Ökumenischer Gedenkgottesdienst für Verstorbene in Eichstetten

Der  Hospizdienst  Eichstetten/Bötzingen/Gottenheim  lädt einmal im Jahr ein:

Ökumenischer Gedenkgottesdienst für Verstorbene fand in diesem Jahr am  26. November 2017, in der Evangelischen Kirche  in Eichstetten statt.

Traue nicht Deinen Augen

Traue Deinen Ohren nicht

Du siehst Dunkel

Vielleicht ist es Licht

                                                         (Bertold Brecht)

Auch in diesem Jahr bewegten viele Fragen die Menschen beim Thema Tod. Da braucht es immer wieder Momente der Ruhe und des zu sich Kommens. Viele betroffene Menschen sind der Einladung gefolgt.

Der Hospizdienst Eichstetten möchte wie in jedem Jahr der Verstorbenen gedenken – unabhängig davon, wie lange der Verlust zurück liegt – und lud dazu ein, bei Musik, Texten und Gebeten zum Thema „Blick über das Leben hinaus“  miteinander zu verweilen.

Dieser Gottesdienst  wurde gestaltet von Frau Pfarrerin Irene Hassler (evangelische Kirchengemeinde), Herrn  Hans Baulig  (katholische Pfarrgemeinde)  und   den Mitarbeiterinnen des  Hospizdienstes  Eichstetten/Bötzingen/Gottenheim.

Musikalische Begleitung:  Judith Gasper, Querflöte

Im Anschluß gab es die Möglichkeit zu Begegnung und Gespräch im hinteren Teil der Kirche.

Der nächste Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Ort:          Evangelische Kirche Eichstetten, Kirchplatz