Über uns

Über uns

Die Hospizbewegung im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald e.V. hat es sich seit der Gründung 1994 zur Aufgabe gemacht Schwerkranke, Sterbende, deren An- und Zugehörige sowie Trauernde nicht allein zu lassen. Dieser Aufgabe fühlen wir uns zutiefst verpflichtet.    

 

 

 

Alle ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter*innen werden für ihre Aufgabe intensiv ausgebildet und sind zur ständigen Weiterbildung verpflichtet. Zur Umsetzung der gesetzten Ziele sind in acht Hospizgruppen im Landkreis über 100 Mitarbeitende aktiv tätig.

 Alle Mitarbeitenden

  • werden auf ihre Aufgabe vorbereitet
  • nehmen regelmäßig an Supervision sowie Fortbildungen teil
  • stehen unter Schweigepflicht
  • arbeiten ehrenamtlich
  • übernehmen keine pflegerischen und hauswirtschaftlichen Aufgaben
  • fühlen sich den Leitlinien der Hospizbewegung Breisgau-Hochschwarzwald e.V. verpflichtet, diese sind einzusehen unter Leitlinien

 

 Die Arbeitsgremien des Vereins sind

  • der Vorstand mit den beiden Geschäftsführern des Diakonischen Werks im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwaldsowie des Caritasverbandes für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Weitere Mitglieder im Vorstand ist eine Koordinatorin sowie vier Beisitzer*innen als Vertretung der Hospizgruppen
  • der Koordinationskreis mit der Koordinatorin sowie den Vertretungen aus den acht Hospizdiensten
  • die Mitgliederversammlung wählt den Vorstand,  bestätigt den Rechenschafts-und Kassenbericht  und bestimmt die Entwicklungen des Vereins mit

 Die Hospizdienste

(mehr Informationen zu den einzelnen Regionalgruppen finden Sie oben unter dem Stichpunkt „Hospizdienste“)

  • Unter dem Dach des Vereins arbeiten acht ehrenamtlich geführte Regionalgruppen
  • Diese haben jeweils eine eigene Einsatzleitung, die immer erste Ansprechpartner*in ist
  • Die regionalen Hospizdienste setzen sich zusammen aus den in der Region tätigen Mitarbeiter*innen
  • Die Regionalgruppen sind vertreten im Koordinationskreis, wie auch im Vorstand. Durch die enge Zusammenarbeit der Hospizgruppen mit der Koordinator*in, dem Vorstand und untereinander ist ein ständiger Austausch gewährleistet. Der rege Austausch von Haupt- und Ehrenamtlichen  berücksichtigt besonders die Qualität der ehrenamtlichen Tätigkeit. Durch Aufgabenverteilung und Synergieeffekte kann auf aktuelle (gesundheitspolitische) Entwicklungen in der Region und überregional eingegangen werden und damit auch mitgestaltet werden.

 

Die Hospizbewegung kooperiert mit folgenden Partnern oder ist Mitglied im